Brügge

Mit Liebe gemacht: Handmade in Brügge

01-_dsc2639

Diese Flandern-Geschichte könnte man in Stein meißeln, in Holz schnitzen oder in Schokolade gießen. Die kreativen Handwerker in Brügge kennen unzählige Möglichkeiten, sich kunstvoll auszudrücken.

Über 50  von ihnen haben sich unter dem Label  „Handmade in Brügge“ zusammengeschlossen. Ihre Mission: Tradition, Design und Kreativität zu verbinden. Dabei beherrschen Sie altes Handwerk,  interpretieren es zeitgemäß und verstehen es, moderne Trends zu setzen.

In Brügge findet ihr zahlreiche Ateliers, Werkstätten und Shops, in denen solche individuell gefertigten Produkte in Handarbeit hergestellt werden: von Hand geschöpftem Papier und mundgeblasenen Vasen bis zu Klöppelspitzen und Keramik. Von Hüten und Handtaschen bis zu Bier und Schokolade. Wer sich auf diese besondere Shopping-Tour begibt, bringt garantiert Souvenirs mit, die nicht anschließend im Schrank verstauben.opdracht reportagebeelden 2013

Die Produzenten sind dabei so einzigartig wie ihre Produkte. Die Bildhauerin Maud Bekaert etwa meißelt ihre eigenen Gedichte in Stein. Kein Wunder: Brügge war und ist die Stadt der Bücher und der Buchstaben, ein Zentrum der Kalligrafie. Bei einem Spaziergang durch Brügge könnt ihr hier und dort einige ihrer Kreationen entdecken. Oder ihr besucht sie mal in ihrem kleinen aber feinen Atelier. Dort könnt ihr nicht nur schöne Souvenirs kaufen, sondern der Steinmetzinmit ein bisschen Glück bei der Arbeit über die Schulter schauen und euren ganz individuellen Stein-Spruch in Auftrag geben.

Ein wahrer Buchstabenkünstler ist auch Brody Neuenschwander, der eine wunderschöne Galerie in Brügge betreibt. Der weltberühmte Kalligraph, der etwa das Rijksmuseum in Amsterdam und  das Jüdische Museum in Berlin zu seinen Kunden zählt, hat schon in vielen Orten in Europa, den Vereinigten Staaten und Japan gelehrt und ausgestellt und lebt seit 1996 in Brügge.

jandhondt_894_de-spegelaere-4-detail-interieurUnd dürfen wir euch noch Djaniny Zenasni vorstellen? Der Selfmademan, der sich auf das Aufpolstern und Neubeziehen von alten Stühlen und Sofas spezialisiert hat, verhilft nicht nur alten Sitzmöbeln zu neuem Glanz, sondern verarbeitet auch herrliche Stoffe zu maßgeschneiderten Tischdecken.

Natürlich kommen in Brügge auch Genießer auf ihre Kosten: hier könnt ihr etwa im Besucherzentrum der ältesten Brauerei der Stadt „de halbe Maan“, das Brauhandwerk hautnah erleben und auch mit Bier gekochte Gerichte kosten und schließlich könnt ihr euch den Brügge Besuch in einer Reihe traditionsreicher Bäckereien und Chocolaterien noch so richtig versüßen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern und Staunen!

Eine Übersicht über alle „Maker“ findet ihr nicht nur im Internet unter www.handmadeinbrugge.be, sondern auch auf einem eigenen Stadtplan sowie in einer eigenen App. Egal was ihr sucht – mit zahlreichen Einträgen in den Rubriken Interieur, Accessoires, Essen und Trinken, Buchstaben und Papier sowie Textil dürfte kaum ein Wunsch offen bleiben.

www.handmadeinbrugge.be/HIB/media/Algemeen/HiB_map15.pdf

Keine Kommentare

Antworten